pu-schaum.center · Detail

Start in die Bausaison – Mit PU-Schaum das Klima schützen

Wer sich im Winter über hohe Heizkosten und zugige Fenster geärgert hat, kann jetzt in die Bausaison starten und seine alten Fenster gegen neue austauschen.

Start in die Bausaison – Mit PU-Schaum das Klima schützen

Dabei kommt es nicht nur auf die Wahl moderner hoch wärmedämmender Fenster an, sondern auch auf die richtige Abdichtung und Dämmung der Fensterfugen an. Nur so bleibt die Wärme im Haus und die Heizkosten werden spürbar gesenkt.

In der Baupraxis werden rund 80 Prozent aller Fenster mit PU-Schaum gedämmt. Hauptgrund dafür ist seine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit, die einfache, schnelle Anwendung und die hohlraumfreie Dämmung auch in schwer zugänglichen Bereichen.

Die Wärmeleitfähigkeit wird durch den so genannten Lambda-Wert angegeben. Je niedriger dieser Wert ist, umso besser dämmt das Material. Sortiert nach dem niedrigsten gemessenen Werten, schneidet der Bauschaum mit einem Lambda-Wert von 0,025 am besten ab, gefolgt von Mineralwolle mit 0,030.

Dämmstoffe wie Baumwolle, Flachs, Schafwolle oder Zellulose bringen es nur auf deutlich schlechtere Werte um die 0,040.

Der Grund für die gute Dämmwirkung, durch die PU-Schaum unter dem Strich mehr Energie einspart als andere Materalien, liegt in seiner feinzelligen Struktur. Sie verhindert die Wärmeübertragung besonders wirkungsvoll. Das schont nicht nur das Heizkostenbudget sondern auch Klima und Umwelt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie interessieren sich für das Produkt PU-Schaum und wollen regelmäßig über Neuigkeiten von dieser Seite informiert werden? Dann bestellen Sie doch einfach unseren Newsletter!