pu-schaum.center · Detail

An den Hundstagen PU-Schaum kühl halten

Ausgehärteter PU-Schaum ist bis zu 80 Grad Celsius hitzebeständig. Anders sieht das mit PU-Schaumdosen aus, die auf keinen Fall über 50 Grad heiß werden sollten.

 Das ist die kritische Marke, ab der sich das Druckgas in den Dosen zu stark ausdehnen und sie zum Bersten bringen kann. Deswegen sollten die Bauschaumdosen nie im heißen Auto gelassen oder in der prallen Sonne gelagert werden. Sollte sich das nicht vermeiden lassen, kann eine Kühltasche gute Dienste leisten und den PU-Schaum auf Temperatur halten. Wenn die Bauschaumdosen schon zu warm geworden sein sollten, ist es ratsam, sie mit kaltem Wasser abzukühlen. Sonst kann unter Umständen der chemische Verbindungsprozess zwischen Umgebungsfeuchte und PU-Schaum nicht mehr reibungslos ablaufen. Deswegen sollte Bauschaum auch nicht mehr genutzt werden, wenn es draußen wärmer als 35 Grad ist. Also an den richtig heißen Tagen lieber den noch kühlen Morgen nutzen!

Lizenzfreies Bild von www.pexels.com heruntergeladen.