pu-schaum.center · Detail

Spezieller Winterschaum für die kalte Jahreszeit

„Normaler PU-Schaum“ soll nicht bei Temperaturen unter 5 Grad Celsius verwendet werden, weil sonst seine Funktionalität leiden kann ...

„Normaler PU-Schaum“ soll nicht bei Temperaturen unter 5 Grad Celsius verwendet werden, weil sonst seine Funktionalität leiden kann. Wer in der kalten Jahreszeit trotzdem nicht auf Bauschaum verzichten will, benutzt am besten einen speziellen Winterschaum. Dieser Spezialschaum ist für Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius ausgelegt und lässt sich deswegen problemlos auf Winterbaustellen benutzen.

Was aber tun, wenn kein Winterschaum zur Hand ist und eine normale PU-Schaumdose ihren Dienst tun muss? In diesem Fall kann man die Dose vorsichtig erwärmen, zum Beispiel in einem warmen Wasserbad.

DOCH ACHTUNG! Auf gar keinen Fall die Bauschaumdosen auf die Heizung legen oder gar mit einem Bunsenbrenner erhitzen! Dann dehnt sich das in der Dose befindliche Gas zu schnell aus und die Dose kann explodieren!